Fakten

Die Vorteile für Ottensen überwiegen.

AusrufezeichenFakt 1: In Ottensen gibt es zu wenig gewerbliche Arbeitsplätze!

Wir siedeln 850 Arbeitsplätze in Ottensen an – und schaffen somit wieder ein gemischtes Quartier!

 

Ausrufezeichen

Fakt 2: Ottensen braucht mehr bezahlbaren Wohnraum!

In Nachbarschaft zu „Zeise 2“ bauen wir 47 öffentlich geförderte Wohnungen – an der Behringstraße 38!

 

Ausrufezeichen

Fakt 3: Die zusätzlichen Arbeitsplätze führen weder zu einem Verkehrs- noch zu einem Parkchaos!

Zum einen kommen etwa 90 % der künftigen MitarbeiterInnen mit Bus, Bahn oder Fahrrad, zum anderen bauen wir unter dem Gebäude eine öffentlich nutzbare Tiefgarage!

 

Ausrufezeichen

Fakt 4: „Zeise 2“ führt nicht zu einem Anstieg der Wohnung- und Büromieten!

Die künftigen MitarbeiterInnen wohnen bereits in Hamburg, viele davon in Ottensen und Umgebung. Und die leerstehenden Büroflächen im Stadtteil sorgen für ein konstantes Preisniveau bei Gewerbemieten!

AusrufezeichenFakt 5: Das Bürogebäude wird den Stadtteil optisch bereichern!

Die Architektur von „Zeise“ passt sich harmonisch in das Zeise-Quartier ein und ersetzt einen hässlichen Parkplatz!

 

Ausrufezeichen

Fakt 6: Der künftige Mieter von „Zeise 2“ passt perfekt nach Ottensen!

Die Kreativbranche passt hervorragend in diesen bunten Stadtteil mit seiner Tradition als Medien- und Kreativstandort!

 

Ausrufezeichen

Fakt 7: Für „Zeise 2“ gibt es eine breite politische Mehrheit in Hamburg!

Das Bauprojekt entspricht der ursprünglichen Planung der Stadt Hamburg, auf diesem Gelände förderwürdiges Gewerbe anzusiedeln!

 

Ausrufezeichen

Fakt 8: „Zeise 2“ ist gar nicht so schlimm, wie es von einigen Wenigen dargestellt wird!

„Zeise 2“ ist keine Bedrohung für Ottensen und wird dem Stadtteil keinen Schaden zufügen – im Gegenteil!